„Frei Leben – Frei Fahren!“

Junge Grüne starten ersten Aktionstag ihrer Gratis Öffis Kampagne!

Verkehrspolitik wird im Moment noch immer in erster Linie für Autos gemacht, obwohl sie der Klimakiller Nr. 1 sind. Sie sind schmutzig und bringen eine enorme Lärmbelastung mit sich. Die Jungen Grünen setzen sich für eine radikal andere Verkehrspolitik ein.  Es braucht eine Wende hin zu sanfter Mobilität, zu Fuß gehen, Radfahren und mehr Öffis!

Hohe Ticketpreise und schlechte Anbindungen treffen in erster Linien jüngere und ältere Menschen.  Mehr Angebot und niedrigere Preise bedeuten mehr Möglichkeiten und mehr Selbstbestimmung für viele Menschen.

Mobilität bedeutet Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Grüne Umweltpolitik ist sozial. Gratis Öffis sind sozial. Freie Mobilität verhindert die Brandmarkung und Diskriminierung von ärmeren Menschen.

Wir fordern Gratis Öffis nach dem Motto "Frei Leben - Frei Fahren!"

Wir fordern Gratis Öffis nach dem Motto „Frei Leben – Frei Fahren!“

Gratis Öffis – es geht!

Im Moment wird nur ca. ein Drittel des öffentlichen Verkehrs über den Ticketverkauf finanziert, der Rest wird schon jetzt gemeinwirtschaftlich bezahlt. Dagegen leisten in Österreich Reiche und Superreiche einen geringeren Steuerbeitrag als im restlichen Europa. Milliarden werden in sinnlose Bauprojekte wie dem Koralmtunnel gesteckt. Mit dem gleichen Geld könnte z.B. für 50 Jahre gratis öffentlicher Verkehr in ganz Graz finanziert werden.

Wir setzen uns ein für:

  • Gratis Öffis  für alle
  • Massive Zukunftsinvestitionen in den Ausbau des öffentlichen Verkehrs

Die Jungen Grünen werden in den nächsten Monaten für genau diese Forderungen unterwegs sein und sich weiterhin für die Diskussion rund um den öffentlichen Verkehr stark machen!

Bild "Frei leben - Frei fahren"

Gratis Öffis für alle!

Share |