St. Pölten: Workshopreihe „Das Kapital” Teil II

Workshopreihe “150 Jahre Das Kapital – Kritik der politischen Ökonomie” mit Sarah Pansy, Teil II

Vor 150 Jahren hat Karl Marx den ersten Band seines Hauptwerks “Das Kapital” veröffentlicht und mit seiner fundamentalen Kritik der politischen Ökonomie die Basisgesetze jener Gesellschaftsordnung bestimmt, die wir Kapitalismus oder auch Marktwirtschaft nennen.
Wir wollen dieses Jubiläum als Anlass nehmen, uns mit Sarah Pansy intensiv in einer dreiteiligen Workshopreihe mit dem Marx’schen Hauptwerk zu beschäftigen. Es wird kein Vorwissen benötigt.

I. Teil: Entstehung,Wirkung und Relevanz von Das Kapital (hat bereits im September stattgefunden)
II. Teil: Einführung in Das Kapital
III. Teil: Marx‘ Schlussfolgerungen für die politische Praxis

Auch alle, die beim ersten Teil nicht dabei sein konnten, sind herzlich eingeladen zu kommen. Für jene die beim ersten Termin nicht dabei waren, wird es eine Stunde vor dem offiziellen Beginn, also um 13 Uhr, zusätzlich eine kurze Einführung geben.

Sarah Pansy ist Bundessprecherin der Jungen Grünen und Vorstandsvorsitzende der Rosa-Luxemburg-Stiftung Bremen. Sie hat Philosophie und Politikwissenschaft in Bremen und Oldenburg studiert und gibt seit mehreren Jahren Lesekreise zu den drei Bänden von Das Kapital.

WANN: Sa., 25.Nov. 2017, 14:00 Uhr (bzw.13:00 für kurze Einführung)
WO: Schneckgasse 20 – 3100 St. Pölten

Bei Fragen kannst du dich einfach unter stefan.glaser@junge-gruene.at bei uns melden. Wir freuen uns auf dein Kommen – gern kannst du auch deine Freund*innen mitnehmen!

Share |