Flora-Tour startet durch alle Bundesländer

Nach dem Rausschmiss der Jungen Grünen durch Eva Glawischnig diskutiert Flora Petrik mit AktivistInnen in ganz Österreich, wie man sich weiterhin politisch einmischen kann.
Mittwoch, 19. April

Am Mittwoch, den 19. April, startet Flora Petrik, Bundessprecherin der Jungen Grünen, eine mehrwöchige Tour durch die Bundesländer. Nach dem autoritären Ausschluss der Jugendorganisation durch die Bundesparteispitze wird Petrik mit Aktivistinnen und Aktivisten vor Ort über die Zukunft der Jungen Grünen diskutieren.

Bis zur Perspektivenkonferenz am Vorabend des 1. Mai wird Petrik in allen Bundesländern unterwegs sein. Im Rahmen der Tour wird diskutiert, wie sich die Junge Grünen in Zukunft weiterhin politisch einmischen werden. „Mein Ziel ist, dass so viele Menschen wie möglich politisch aktiv bleiben,“ so Petrik: „Ich möchte jetzt unseren AktivistInnen vor Ort Mut zusprechen, zuhören und gemeinsam Ideen für die Zukunft entwickeln.”

Ziel der Jungen Grünen bleibt es, so viele Menschen wie möglich zu organisieren und davon zu begeistern, sich politisch für eine solidarische, demokratische Gesellschaft zu engagieren – und das in vielen verschiedenen Bereichen. „Mehr denn je braucht es aktive Menschen innerhalb und außerhalb von Parteien, um dem Aufstieg der Rechten wirklich etwas entgegenzusetzen“, so Petrik.

Die Tour wird nach der Perspektivenkonferenz fortgesetzt und wird bis Juni zu allen 40 Bezirksgruppen der Jungen Grünen führen. Außerdem stehen Gespräche und Termine in ganz Österreich und in mehreren europäischen Ländern am Programm.

Vorläufige Termine:

19. April: Wien
20. April: St. Pölten
20. April: Linz
21. April: Bundeskongress der Grünen Jugend Deutschland
22. April: Dornbirn
23. April: Innsbruck
24. April: Salzburg
25. April: Braunau
27. April: Graz
04. Mai: Eisenstadt

Share |