Weltfrauentag – 8. März

Am 8. März ist Weltfrauentag, den wir wie jedes Jahr dafür nutzen möchten, gemeinsam für Selbstbestimmung und Freiheit zu kämpfen. Wir wollen gleichberechtigt in dieser Welt leben und wissen, dass es noch viele Bereiche gibt, in denen Frauen immer noch diskriminiert und benachteiligt werden.

Schluss mit Rollenbildern und Klischees!

Wir setzen uns ein für ein Ende von alten Rollenbildern und kämpfen für ein selbstbestimmtes Leben. Denn es gibt noch immer viel zu viele Zwänge, Klischees und überholte Vorstellungen, die uns in unserem Leben einengen: Wie Männer und Frauen sein sollen, wie wir zu leben haben und wen wir lieben dürfen.

Sexualität wird immer noch tabuisiert, daher fehlt es an wirklichen Informationen über Sex und Verhütung. Dem kann eine grundlegende sexuelle Aufklärung, die sich dem Thema ohne Scheuklappen und hochrotem Kopf widmet, entgegenwirken.
Gleichzeitig darf passende Verhütung niemals eine Kostenfrage sein. Österreich liegt bei ungewollten Schwangerschaften europaweit im Spitzenfeld. Das liegt zum einen an mangelnder Aufklärung und total veraltetem Sexualkundeunterricht, zum anderen können sich besonders junge Menschen passende Verhütung einfach nicht leisten. Wir fordern deswegen Verhütungsmittel auf Krankenschein!

Endlich selbstbestimmt!

Unsere Sexualität und das Bestimmen darüber, was wir fühlen und mit wem wir es fühlen wollen, dürfen wir nicht anderen überlassen. Wir fordern eine Totalreform des Sexualkundeunterrichts! Denn wir wollen über Sex in all seiner Vielfalt lernen. Gleichzeitig darf passende Verhütung keine Kostenfrage sein.

Wir fordern:

  • Gratis Verhütungsmittel
    • Safe Sex darf keine Kostenfrage sein!
  • Pille auf Krankenschein
    • Sex soll Spaß, und keine Kinder machen!
  • Sex in die Schule
    • Für eine Totalreform des Sexualkundeunterrichts!

Wir sind, wie wir sind – und das ist gut so!

Wir setzen uns ein für ein Ende von Rollenbildern und Klischees und kämpfen für ein selbstbestimmtes Leben! Wir alle wissen selber, was sich gut anfühlt und was guter Sex ist.

Niemand darf dir sagen, wie du zu sein hast, wen du lieben oder wie du dich anziehen sollst. Wir sind, wie wir sind – und das ist gut so!

Werde aktiv und engagiere dich für ein freies, selbstbestimmtes Leben!

Share |