Neujahrskonferenz 2017

Neujahrskonferenz 2017

5. bis 8. Jänner 2017 in St. Gilgen am Wolfgangsee

Befreiung aus der Ohnmacht – Wieder in die Offensive gehen!

Europa steckt in der Krise. Tausende Menschen sterben an der zur Festung ausgebauten Außengrenze Europas. Die brutale Kürzungspolitik stürzt immer mehr Menschen in Armut und Hoffnungslosigkeit. In Österreich hat die Regierung im Schatten der Präsidentschaftswahl Schritt für Schritt Menschenrechte ausgehebelt: eine Obergrenze für Flüchtlinge, Grenzzäune, die versuchte Zerstörung des Sozialstaats.
Seit Jahren erleben wir den Aufstieg rechtsextremer Parteien. Die demokratischen Parteien bleiben ihrer Ohnmacht verhaftet und sorgen Schritt für Schritt dafür, dass menschenfeindliche und unsolidarische Politik salonfähig wird. SPÖ und ÖVP bemühen sich regelrecht, die FPÖ rechts zu überholen und fördern damit ein giftiges Klima des Runtertretens. Als Linke befinden wir uns in einem ständigen Abwehrkampf gegen die immer neuen Vorstöße der Rechten.

Die Linke kämpfte einst dafür, alle unterdrückenden Verhältnisse umzuwerfen. 2017 stehen zwei große Jubiläen an, die uns daran erinnern: Vor 150 Jahren erschien „Das Kapital”, das Werk von Karl Marx, das bis heute eine der zentralen Schriften der Arbeiter*innenbewegung im Kampf gegen Ausbeutung ist. Vor 100 Jahren fand in Russland die Oktoberrevolution statt. Während der hoffnungslos scheinenden Situation des Ersten Weltkriegs schien der Traum von einer klassenlosen Gesellschaft plötzlich zum Greifen nahe.
Heute blicken wir auf eine lange Geschichte der Linken zurück und fragen uns: Was hat es einmal bedeutet, linke Politik zu machen? Was können wir aus vergangenen Kämpfen lernen? Und was müssen wir vielleicht ganz neu erproben?

Der Kampf gegen den Rechtsruck ist die Voraussetzung für den Kampf für eine bessere Gesellschaft. Gleichzeitig müssen wir über diese Abwehrkämpfe hinausgehen, um diese gesellschaftlichen Verhältnisse, die den Rechtsruck hervorbringen, grundlegend zu verändern.
Wir müssen uns als Linke die Frage stellen, wie wir es schaffen können, in diesen Abwehrkämpfen nicht den Blick aufs große Ganze zu verlieren. Wie können wir aus unseren festgefahrenen Mustern ausbrechen? Wie schaffen wir es, Mut zu finden und in dieser Abwehrhaltung doch in die Offensive zu gehen? Wie können wir Perspektiven entwickeln, um nicht in der Ohnmacht zu erstarren?

Mit all diesen Fragen wollen wir uns im Rahmen unserer Neujahrskonferenz auseinandersetzen. Die Neujahrskonferenz findet vom 5. bis 8. Jänner 2017 in St. Gilgen am Wolfgangsee statt. Dich erwarten spannende Workshops, interessante Diskussionen, legendäre Partys und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich jederzeit unter info@junge-gruene.at melden.
Wir freuen uns auf eine spannende Neujahrskonferenz!

– Hier gehts zum Programm der Neujahrskonferenz –

Die Anmeldung zur Neujahrskonferenz und zum Bundeskongress ist geschlossen.

Organisatorisches zur Neujahrskonferenz

  • An- und Abreise: Die Konferenz beginnt am Donnerstag, 5. Jänner, nachmittags. Sonntag, 8. Jänner, ist Abreisetag.
  • Unterkunft: Jugendgästehaus St. Gilgen
  • Teilnahmebeitrag: € 50 (am Geld soll deine Teilnahme aber nicht scheitern. Wir finden eine Lösung!)
  • Die Fahrkosten werden rückerstattet, sofern du eine ÖBB Vorteilscard hast (sonst werden nur 50% des Tickets rückerstattet) und bar bezahlt hast. Unterkunft und Verpflegung werden von uns übernommen.
  • An der Neujahrskonferenz könnt ihr nur teilnehmen, wenn ihr an allen Tagen kommen könnt!
  • <18-Jährige müssen einen ausgefüllten und unterschriebenen Elternbrief vor der Neujahrskonferenz schicken, den ihr bei der Bestätigung zugeschickt bekommt.
  • Kinderbetreuung ist vor Ort möglich, bitte gib uns jedoch im Vorhinein per Mail an office@junge-gruene.at oder in den Anmerkungen bei der Anmeldung Bescheid, für wie viele Kinder du sie benötigst.

Organisatorisches zum Bundeskongress

Der Bundeskongress der Jungen Grünen findet am 7. Jänner ebenfalls in St. Gilgen statt. Auch wenn du nicht an der Neujahrskonferenz teilnimmst, kannst du zum Bundeskongress kommen.

  • Anmeldeschluss: Der Anmeldeschluss für den Bundeskongress ist am 2. Jänner.
  • Tagungsort: Mozarthaus, Mozartplatz 1, St. Gilgen am Wolfgangsee
  • Dauer: Der Bundeskongress startet am Samstag, 7. Jänner um 13:30 Uhr und endet gegen 21:30 Uhr.
  • Schlafplätze: Es gibt ein Kontingent an Schlafplätzen, wenn du bis 8. Jänner bleiben möchtest.
  • Kosten: Für Übernachtung und Verpflegung freuen wir uns über einen Unkostenbeitrag von € 10.
  • Kinderbetreuung ist vor Ort möglich, bitte gib uns jedoch im Vorhinein per Mail an office@junge-gruene.at oder in den Anmerkungen bei der Anmeldung Bescheid, für wie viele Kinder du sie benötigst.
Share |






Termine