Junge Grüne Leopoldstadt starten “Unser Bezirk – dein Wohnzimmer”-Kampagne

Pünktlich zur Bezirksvertretungswahl fordern die Jungen Grünen ein Umdenken in der Bezirkspolitik.

Mit einem grünen Sofa starteten die Jungen Grünen vergangenes Wochenende am Volksstimmefest in ihre Kampagne zur kommenden Wahl in der Leopoldstadt. „Wir wollen den Bezirk zu einem zweiten Wohnzimmer für alle machen“, so Eva Müller, Sprecherin der Jungen Grünen Leopoldstadt: „Die Leopoldstadt hat mit ihren vielen Grünflächen schon viel zu bieten, doch da ist noch Luft nach oben. Es braucht mehr öffentliche Räume, in denen alle Menschen Platz haben, willkommen sind und sich gerne aufhalten.”

Die Jungen Grünen wollen die nächsten Wochen dafür nutzen, sich für einen weltoffenen und lebendigen Bezirk einzusetzen. “Es gibt immer weniger Platz für die Menschen im Bezirk. Während Schanigärten und Parkplätze aus allen Ecken sprießen, gibt es immer weniger Orte, an denen man sich aufhalten kann, ohne etwas kaufen und zahlen zu müssen,” kritisiert Müller. Denkbar seien für die Jungen Grünen etwa längere Öffnungszeiten für den Augarten, ein Ausbau der Radwege und Grillplätze für Parks und Wiesen.

“Der zweite Bezirk muss für alle da sein und allen ein leistbares, angstfreies Leben ermöglichen, egal, wie alt, arm, jung oder reich,” so Müller abschließend.

FullSizeRender

Share |