Neubau: Themenabend „Von Haider zu Hofer“

Neubau: Themenabend „Von Haider zu Hofer”

Vor einigen Wochen haben fast 50% für einen rechtsextremen Burschenschafter als Bundespräsident gestimmt. Die Katastrophe wurde gerade noch verhindert, aber wie konnte es überhaupt soweit kommen? Und was können wir diesem enormen Rechtsruck entgegensetzten? Diese Fragen wollen wir am 29. Juni, gemeinsam mit Politikwissenschaftler Matthias Falter diskutieren.

Wann: Mittwoch, 29.06.2016, 19:00 Uhr
Wo: Grünes Haus, Lindengasse 40, 1070 Wien
Was: Vortrag und Diskussion, mit Matthias Falter

Im Zentrum des Themenabends stehen zwei Dimensionen des Aufstiegs der FPÖ unter Haider und später erneut unter Strache, bis hin zu Hofers Erfolg bei der Bundespräsidentschaftswahl. Erstens werden wir die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen beleuchten, in denen die Kleinpartei FPÖ vor Haider zur erfolgreichsten extrem rechten Partei in Europa aufsteigen konnte. Darunter fällt die Verdrängung der nationalsozialistischen Vergangenheit ebenso wie die seit den 1980er Jahren zunehmenden sozialen Verteilungskämpfe und Phänomene der Entsolidarisierung. Zweitens werden wir die Strategien der FPÖ selbst analysiert: die Ethnisierung von Konflikten, die Mobilisierung von Ängsten und der Schwenk vom Deutschnationalismus zum Österreichpatriotismus.

Matthias Falter ist Politikwissenschaftler an der Uni Wien, er arbeitet unter anderem zu Rechtsextremismus, Antisemitismus und Österreichischer Politk. Aktuell arbeitet er am Forschungsprojekt „Antisemitism after the Shoah“ Falter ist außerdem Teil der Forschungsgruppe Ideologien und Politiken der Ungleichheit (FIPU).

Komm vorbei! Ihr könnt gerne eure Freundinnen und Freunde mitnehmen. Wir freuen uns schon auf eine spannende Diskussion.

Falls ihr Fragen habt könnt ihr euch jederzeit gerne an neubau@junge-gruene.at wenden!

Share |