Leopoldstadt: Themenabend „Migration und Männlichkeit“

Leopoldstadt: Themenabend „Migration und Männlichkeit“

Rund um den Weltflüchtlingstag am 20. Juni wollen wir uns vertiefend mit dem Thema Migration auseinandersetzen. Wir wollen besonders den Themenkomplex Migration und Geschlecht beleuchten und der Frage nach sozialen Ungleichheiten und rassistischen Geschlechterkonstruktionen auf den Grund gehen. Inwiefern sind Männlichkeitskonstruktionen und Migration miteinander verschränkt? Vor welchem Hintergrund werden „fremde“, „gefährliche“ oder gar „gewalttätige“ Männlichkeitsbilder konstruiert? Und inwiefern sind diese Männlichkeitsbilder oftmals rassistisch aufgeladen?

Gemeinsam mit Sozialwissenschaftler und Geschlechterforscher Paul Scheibelhofer wollen wir diese Fragen im Rahmen eines Themenabends am Dienstag, den 21. Juni, diskutieren.

Wann? Dienstag, 21.6.2016, 19 Uhr
Wo? Lokal der Grünen Leopoldstadt, Novaragasse 7, 1020 Wien
Was? Vortrag und Diskussion

Wie werden männliche Migranten in öffentlichen Diskursen dargestellt? Welche Rolle spielen soziale Ungleichheit, institutionelle Diskriminierung und Rassismus für die Konstruktion von Männlichkeit? Und wie gestalten sich Männlichkeitskonstruktionen und deren Thematisierung besonders im Kontext von Flucht und Asyl? Diesen vielen spannenden Fragen wollen wir uns erst mit einem Input widmen, bevor wir gemeinsam die notwendigen politischen Antworten diskutieren.

Paul Scheibelhofer ist Sozialwissenschaftler und Geschlechterforscher sowie in der Sexualpädagogik tätig. Er forscht, lehrt und publiziert zu Kritischer Männlichkeitsforschung, geschlechtersensibler Pädagogik sowie sozialer Ungleichheit, Migration und Rassismus. Außerdem leitet Paul Scheibelhofer die Einrichtung „Sexualpädagogik NÖ“ und befasst sich mit geschlechterreflektierender und diversitätsorientierter Sexualpädagogik.

Ihr könnt gerne Freundinnen oder Freunde mitnehmen. Wir freuen uns schon auf eine spannende Diskussion!

Share |